ProNATs e.V. Verein zur Unterstützung arbeitender Kinder und Jugendlicher

Minderheit repräsentiert?

5) Repräsentieren die Kinderbewegungen nicht bloß eine Minderheit der arbeitenden Kinder?

Die Kinderbewegungen verstehen sich als soziale Bewegung. Wie in allen sozialen Bewegungen sind die Aktiven zunächst nur eine Minderheit. Die Kinderbewegungen agieren öffentlich und stellen politische Forderungen, die die Interessen aller arbeitenden Kinder im Auge haben. Sie verleihen dem Thema Kinderarbeit eine vollständig neue Dimension, indem sie auf ihrer Selbstbestimmung und den Rechten der Kinder beharren und für bessere Arbeitsbedingungen eintreten.

Wie oben erläutert, arbeiten die organisierten Kinder unter sehr unterschiedlichen Bedingungen. So fließen verschiedene Problemstellungen, Sichtweisen und Bedürfnisse zusammen, um im Dialog Lösungsstrategien erarbeiten zu können.

Die afrikanische Bewegung arbeitender Kinder und Jugendlicher pocht beispielsweise darauf, dass Entscheidungen, die von Basisgruppen in ihren Städten getroffen werden, allen arbeitenden Kindern in der jeweiligen Stadt zugute kommen.

Aktualisiert: 04.07.2010